19.11.10

Erfolgreiche Messeteilnahme

Piezoproducts auf der electronica 2010 in München. Der Geschäftsbereich Piezoproducts der Johnson Matthey Catalysts (Germany) GmbH präsentierte sein Produktspektrum auf der diesjährigen electronica in München. Piezoproducts nimmt bereits seit mehreren Jahren an der Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen in der Elektronik teil und zieht auch in diesem Jahr wieder positive Bilanz.

http://www.electronica.de/

"Die electronica ist für uns ein wichtiges Forum, um unsere Produkte und die vielfältigen Möglichkeiten, die Piezo bietet, einem internationalen Publikum zu präsentieren", betont Udo Zipfel, Leitung Einkauf und Vertrieb. Gleichzeitig aber sei die Messe auch optimal gewesen, um Innovationen und neue interessante Produkte anderer Bereiche kennen zu lernen.

Zipfel wörtlich: "Die electronica dient seit vielen Jahren auch als Impulsgeber für eigene Weiterentwicklungen. Auch in diesem Jahr präsentierte die Messe wieder zukunftsweisende Neuentwicklungen, in deren Umfeld Piezoproducts Vorteile frühzeitig und nachhaltig erkennen und umsetzen kann. Gerade bei Piezoprodukten sind Innovationen für den Kunden und für uns oft der Start für eine lange und gute Zusammenarbeit mit gesundem Wachstum."

Piezokeramiken sind generell vielseitig einsetzbar - entsprechend bietet Johnson Matthey Piezoprodukte für Aktor- und Sensoranwendungen, aber auch Piezogeneratoren und Zerstäuber an.

Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt weltweit Piezokeramiken, piezokeramische Bauelemente und komplette Systeme mit mechanischen und elektronischen Komponenten.

Piezoproducts produziert Formteile, wie Platten, Scheiben, Streifen oder Ringe. Des Weiteren fertigt das Unternehmen Bauelemente, das heißt Piezokeramiken im Verbund mit anderen Materialien; Piezokeramische Biegewandler sind hierbei das Kernstück der Produktion. Spezialisiert ist Piezoproducts zudem auf Baugruppen. Hierbei handelt es sich um Komplettsysteme, die aus Piezobauelementen, Gehäusen und einer entsprechenden Ansteuerelektronik bestehen.

Schwerpunktmäßig finden sich die Piezoprodukte von Johnson Matthey in Automobil- und Medizinanwendungen, sowie als Nadelsteuerungssysteme in Textilmaschinen und als Piezo-Zerstäuber in der Inhalationstherapie. Außerdem sind die in Redwitz gefertigten Piezokeramiken in Ventil-Anwendungen und Blindenlesegeräten seit Jahrzehnten im Einsatz.

Für alle Anwendungsbereiche erarbeitet das Unternehmen gemeinsam mit den Kunden die individuell optimale Piezolösung. Hierbei profitieren die Kunden von einer mehr als 30jährigen Erfahrung. Bis heute hat Johnson Matthey Piezoproducts mehr als 100.000.000 Piezoprodukte weltweit vertrieben. Das Unternehmen ist Marktführer bei textilen Piezosystemen sowie bei Piezo-Biegewandlern in vielen Anwendungsbereichen.

Redwitz, im November 2010

 

Hintergrund:
Die Johnson Matthey Catalysts (Germany) GmbH ist ein weltweit führender Hersteller von technischer Keramik. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in der Entwicklung und Produktion von Katalysatoren für die Reduktion von Stickoxid-Emissionen sowie in der Fertigung von Piezokeramiken. Die Johnson Matthey Gruppe mit Hauptsitz in London beschäftigt rund 8.700 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Der Konzern fokussiert sich auf die Herstellung von Katalysatoren für Personenkraftwagen, Katalysatoren für dieselbetriebene Schwerlastwagen, von Katalysatoren und Systemen für Kraftwerke, Industrieanlagen, Marine und Lokomotiven, Katalysatoren und Komponenten für Brennstoffzellen, Katalysatoren und Technologien für chemische Prozesse, Feinchemikalien, chemischen Katalysatoren, aktiven pharmazeutischen Bestandteilen sowie auf die Gewinnung, Verarbeitung und den Vertrieb von Edelmetallen.

Kontakt:
Ruth Witteler-Koch
Presse
Tel.: 09574/81-233
Fax: 09574/81-98-233
press.jmcatalysts(at)matthey.com

  • To the top
  •    YouTube Channel
Wählen Sie Ihr Piezo Produkt